Der Schießstand ist für folgende Munitionstypen zugelassen:
 
 
Kaliber 20/70 Flintenlaufgeschoss
Wegen Geräuschbelästigung nur an den Schützenfesttagen zum Schießen erlaubt.

Kleinkaliber .22 LR (Long Rifle)
Für das Vereinsschießen im Laufe des Jahres. Wegen Geräuschbelästigung nur "Z-Munition".
 
Entsprechende Gewehre befinden sich im Besitz des Bürger-Schützenvereins und können genutzt werden.

Die Gewehre und Munition lagern nicht auf dem Gelände des Schießstandes!

 
Die Vögel müssen über den BSV bezogen werden. Sie sind in der Regel vorhanden (auf Lager), frühzeitige Absprache ist aber besser. Die Vögel kosten jeweils 12,50 €.

Der Kauf von Munition muss mit dem jeweiligen Schießleiter abgesprochen werden. Grundsätzlich kann die Munition auch besorgt werden, da man diese nur mit einer Berechtigung erhält.
 
 
Der BSV verfügt im Reuterhof über einen Luftgewehr-Schießstand mit vier 10m-Bahnen und vier Gewehren, welcher auch von den Mitgliedern des BSV genutzt werden kann.
 
Des Weiteren wurde ein Laser-Gewehr angeschafft, damit auch die Jüngeren (keine gesetzliche Altersgrenze!) im Regiment, wie z. B. die Edelknaben, die ansonsten durch das neue Waffengesetz außen vor wären, wieder schießen können. Das Gewehr ist nicht an eine Schießbahn gebunden, sondern kann prinzipiell in jeder größeren geschlossenen Lokalität genutzt werden. Ansprechpartner hierfür ist Rainer Ott.